Vortrag + Workshop 'Kunst auf Probe'

Vortrag und Workshop mit Sabeth Buchmann am 6. und 7. November 2020
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Riemschneider Lecutres' der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Lecture

Kunst auf Probe

Der Vortrag zielt auf die Konjunktur, die Praktiken der Probe und Improvisation vor allem in Doku-Fiktionen zukommt: Zu denken ist hier etwa an Künstler*innen wie Keren Cytter, Harun Farocki, Omer Fast, Georgia Sagri, Maya Schweizer oder Clemens v. Wedemayer, deren zwischen bildenden, performativen und kinematischen Künsten situierten Werke Vorgänge und Verfahren des (Er-)Arbeitens, Machens und Herstellens zur Darstellung bringen. Im Vortrag Kunst auf Probe werden ausgewählte Beispiele in Bezug auf die Frage erörtert, ob und wieweit das (scheinbar) Suchende, Unfertige, Nichtperfekte, Scheiternde als Ausdruck, Kritik oder Überwindung gängiger Professionalisierung und Arbeitsteilung zu deuten ist: Dies schließt Überlegungen zum Status von Werkentwürfen ein, die als Übungs- und Testfeld für erst noch zu (er-) findende ästhetische Formen angesichts sich wandelnder Qualitätsbegriffe, Markt- und Institutionspolitiken in Erscheinung treten. Der Vortrag wird in der Schriftenreihe der Riemschneider Lectures erscheinen.

Zeit: 6. November 2019, 19:00 Uhr
Ort: Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Vortragssaal Reinhold-Frank-Str. 81 (Vordergebäude), 76133 Karlsruhe
Inhaltlich anknüpfend findet am Folgetag (7. November) ein Workshop für Studierende statt.

Next Post Previous Post