Neuigkeiten rund um das Netzwerk, seine Forschungsprojekte und Mitglieder

Vortrags- und Seminarreihe mit Elena Vogman & Marlon Miguel am 5., 12. & 19. Mai und 19. Juni 2022 Im Rahmen der ›Spring School‹ der Parrhesia: School of Philosophy e.V., Berlin

Pathology of Freedom

Zur Vorlesungs- und Seminarreihe

The publication of Frantz Fanon’s Psychiatric Writings (Writings on Alie...

Read More...

Buchvorstellung des von Christoph Brunner und Amélie Brisson-Darveau herausgegebenen Sammelbandes Texturing Space. Towards an Exponential Cartography mit anschließender Diskussion

MissRead


Im Rahmen der ›Miss Read 2022‹ diskutieren Christoph Brunner, Lindsey Drudry (Freie Universität Berlin)...

Read More...

Seit Ausweitung des Krieges in der Ukraine am 24. Februar 2022 haben sich zahlreiche Initiativen formiert, um geflüchtete Wissenschaftler:innen und Studierende zu unterstützen

Unsplash

Die nachfolgende Liste sammelt die zentralen Initiativen, Netzwerke, Stipendien und Fördermöglichkeiten deutschlandwe...

Read More...

Aufruf: Solidarische Netzwerke

Aufruf zur Unterstützung durch den Arbeitskreis Ukraine und Flucht für solidarische Netzwerke im Krieg gegen die Ukraine

AG Statement

Der nachfolgende Aufruf wurde im März 2022 online unter dem Gender-Blog der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) veröffentlicht.

Solidarische Netzwerke im Krie...

Read More...

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die u.a. das Forschungsnetzwerk Anderes Wissen finanziert, hat in Reaktion auf die Ausweitung des Krieges in der Ukraine umfassende Konsequenzen gezogen

DFG Logo

Unterstützung für geflüchtete und verfolgte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler / Gemeinsam...

Read More...

Statement der Arbeitsgruppe Gender/Queer Studies der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) gegen den Krieg in der Ukraine

Statement

Statement

»We condemn the extended Russian attacks on Ukraine and declare our solidarity with all those affected by the Russian invasion in Ukraine, with the peop...

Read More...

Veröffentlichung des von Emmanuel Alloa und herausgegebenen Sammelbandes This Obscure Thing called Transparency. Politics and Aesthetics of a Contemporary Metaphor

Transparency


The paradoxical logic of transparency and mediation

Transparency is the metaphor of our time. Whether in government or corp...

Read More...

Vortrag mit Gerko Egert am 10. März 2022 im Tanzquartier Wien (TQW)

Psycho-Choreographies

»Psycho-Choreographies: Neurodiversity and the Politics of Movement«

Der Vortrag untersucht das Verhältnis von choreografischer Politik und Neurodiversität. Ausgangspunkt der Überlegungen ist, dass Bewegung weder im T...

Read More...

Veröffentlichung von Knut Ebelings Essay Sorge. Autotheorie der Trauer

Ebeling_Autotheorie


Zum Text

»Ich beginne diesen Text, während meine Mutter stirbt. Ich versuche, ihr Sterben zu schreiben.
Aber in welcher Disziplin findet dieses Schreiben statt, müssten nicht die Grenzen jeder Disziplin indisziplin...

Read More...

Vortrag mit Elena Vogman am 3. Februar 2022
Im Rahmen der Vortragsreihe ›Medienanthropologie‹ des DFG-Graduiertenkolleg Medienanthropologie (GRAMA) der Bauhaus-Universität Weimar

Vortrag_Vogman

Über den Vortrag

In der Medientheorie der letzten Jahrzehnte spielen Umgebungen, Umwelten und Milieus...

Read More...

Vortrag mit Christoph Brunner am 10. Januar 2022

Vortrag_Brunner

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Online-Vorlesungsreihe ›Performative Power and Failure of Dissent: Aesthetics of Intervention in Eastern Europe and Beyond‹, organisiert von der Technischen Universität Dresden (Institut für Slavistik...

Read More...

Veröffentlichung von Emmanuel Alloas Artikel »Coronavirus. A Contingency that Eliminates Contingency«

Alloa_Coronavirus

Als Teil des Supplements zur 47. Ausgabe (Nr. 2) von Critiqual Inquiry: Posts from the Pandemic, herausgegeben von Hank Scotch, erschien im Winter 2021 Emmanuel Alloas Beitrag Coronavir...

Read More...